Schwimm-WM 2019 in Südkorea, Gold für Swetlana aus Gatschina


Am Sonntag, 14.07. gewann Swetlana Kolesnitschenko [Светлана Константиновна Колесниченко] aus Gatschina die zweite Goldmedaille bei den Schwimm Weltmeisterschaften im Synchronschwimmen mit ihrer Partnerin Swetlana Romaschina. Bereits einen Tag zuvor holte Swetlana Kolesnitschenko Gold im Solo Synchronschwimmen. Seit ihrem ersten Erfolg 2011 bei der Weltmeisterschaft in Shanghai ist es ihre 15. Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft, 2016 siegte sie bei den olympischen Spielen in Rio de Janeiro im Gruppen Synchronschwimmen.

Svetlana wurde am 20. September 1993 in Gatschina geboren, besuchte die Schule Nr. 8 und wurde in der Sportschule „KIWI“ von Irina Belousova gefördert.

Irina und Vladimir Belousov gründeten die Sportschule „KIWI“ im Jahre 1993 in Gatschina. Die Schule ist inzwischen ein Leistungszentrum im Leningrader Gebiet im Synchron- und Sportschwimmen. Darüber hinaus erhalten Kinder im Zeitraum von 3 Monaten eine Grundausbildung im Schwimmen.